Kinder- und Jugendsegeln

Bildquelle: A. Decker, Segelverein Neander

Ob auf dem Optimisten, dem Cadet oder dem 420er - Jugendliche geh�ren zu den aktivsten Seglern in unserem Verein. Schon die J�ngsten k�nnen bei uns erfahren, wie herrlich es ist auf dem Wasser zu sein. Gemeinschaftliches Handeln, sich in Geschicklichkeit und Tempo messen, der Natur nah sein und dabei jede Menge Spa� haben � das sind Erfahrungen die Kinder und Jugendliche schon seit Jahrzehnten in unseren Jugendgruppen machen k�nnen.


Wir, die Jugendgruppe des SVN, haben eine kleine Jugendflotte zur Verf�gung. Diese besteht aus Optimisten, Cadets und 420er. Um den Umgang mit den Booten zu lernen und zu verbessern, findet ein regelm��iges Training statt, das mindestens von einem unserer Jugendtrainer geleitet wird. Grunds�tzlich findet das Training immer am Samstagvormittag statt. Neben ein wenig Theorie geht�s auf dem Wasser dann ordentlich zur Sache � besonders bei Wind. Wenn es mal keinen Wind geben sollte, gehen wir im Sommer auch gerne im See baden.

Auch sind wir f�r die korrekte Funktion der Boote selbst zust�ndig � nat�rlich in Absprache mit unseren Trainern. Dazu geh�ren Technik, Pflege, Tuning und manchmal auch kleinere Reparaturen. Um das im Training Erlernte anzuwenden, nehmen wir auch regelm��ig an Regatten teil. Auch unsere Trainer sind erfolgreiche Regattasegler. Mit Ihnen haben wir sogar schon an Europa- und Weltmeisterschaften teilgenommen. Jedoch haben wir alle ganz klein angefangen � auf unserem Optimisten.


Ausprobieren? Kein Problem! E-Mail an trainer@sv-neander.de und Termin abstimmen.


Mitglieder im Portr�t:

Bildquelle: Segelverein Neander

  

„Ich heiße Lukas Weigelt. und bin von Beruf Bootsbauer. Ich bin schon als Jugendlicher hier im Verein gesegelt. Heute bin ich Jugendobmann im Vereinsvorstand – kümmere mich also um die Jugendarbeit. Für alle Kinder und Jugendlichen, die segeln lernen möchten, bin ich der Ansprechpartner. Selbst segele ich abwechselnd einen Laser, einen alten Holz-Piraten und ein hundert Jahre altes Holzboot.“